82-jähriger vermisst / Groß angelegte Suchaktion

Am 23.06 gegen 14:13 Uhr erfolgte die erste Alarmierung seitens der Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen für die Feuerwehr Haus (ortszuständig) sowie die Wasserdienst-Stützpunkte Aich (Zille), Rottenmann (Motorboot) und Niederöblarn (Motorboot).

Ein 81-jähriger aus Haus im Ennstal, der laut Polizei für sein Alter noch überaus durchschnittlich fit beschrieben wird, ist seit knapp 24 Stunden vermisst.

Gemeinsam mit den anderen Wasserdienststützpunken begannen wir mit der suche entlang der Enns von Schladming bis Niederöblarn, diese wurde aber gegen 18:00 erfolglos abgebrochen.
Gegen 21.00 rückte unsere Wasserdienstmannschaft erneut nach Haus im Ennstal aus, da im Bereich der Enns die Suchhunde etwas wahrnehmen konnten. Aufgrund der Dämmerung konnte kein Einsatz mit den Zillen mehr durchgeführt werden.

Am 24.06 gegen 07:00 wurden die Wasserstützpunkte erneut alarmiert.
Da am Vortag die Enns großräumig abgesucht wurde, konzentrierte sich der Schwerpunkt nach dem Vermissten auf das Gemeindegebiet von Haus entlang der Enns. Zu diesem Zweck standen auch Feuerwehrtaucher aus Altaussee und Rottenmann im Einsatz.

Gemeinsam mit den Feuerwehrtauchen wurde aus Ufergebiet der Enns nochmals genauestens abgesucht, auch sogenannte Mantrail Spürhunde sowie ein Leichenspürhund kamen zu Einsatz.
Die Suche des vermissten wurde gegen 13:00 erfolglos abgebrochen.

Ein weiterer Einsatz wurde um 17:30 organisiert, wobei insgesamt 7 Feuerwehren des Abschnittes Schladming und Gröbming alarmiert wurden.
Das Ufergebiet im Bereich des Ennsweges von Schladming nach Pruggern wurde noch einmal von den Feuerwehrmännern und -frauen zu Fuß abgesucht.

Zusätzlich zu unserer Wasserdienstmannschaft wurde unser MFT für den Transport der Bergrettung, die am 23.06 im Bereich Hauser Kaibling nach dem Vermissten suchten, eingesetzt.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Haus (ortszuständig)
Feuerwehr Niederöblarn
Feuerwehr Altaussee
Feuerwehr Rottenmann
Feuerwehr Schladming
Feuerwehr Oberhaus
Feuerwehr Weissenbach /Haus
Feuerwehr Assach
Feuerwehr Pruggern
Feuerwehr Aich mit KLF-A, MTF-A, zwei Feuerwehrzillen und 16 Mann
Bergrettung
Polizei
Österr. Rettungshundebrigade

Menü