Heustockbrand

Sirenenalarm am 17.07.2021 um 10:02
Rauchentwicklung in einem Heustock lautete unser Alarmierungstext.

Nach Erkundung vom Einsatzleiter konnte ein stark erwärmter Heustock, der bereits eine Rauchentwicklung zeigte, vorgefunden werden.
Weiters wurden die Feuerwehren Haus im Ennstal, Assach und Oberhaus nachalarmiert.

Aus Vorsichtsmaßnahmen wurden mehrere Zubringleitungen, sowie ein Objektschutz mit Hydroschild und Wasserwerfern aufgebaut.

Mit dem Heuwehrgerät der Feuerwehr Oberhaus konnte kontinuierlich die Temperatur gemessen, und mittels Lanzen die heiße Luft im inneren des Heustocks abgesaugt werden.

Nach dem Absenken der Temperaturen im inneren wurde der Heustock nach und nach abgetragen und ins freie gebracht.

Durch das schnelle reagieren und alarmieren der Feuerwehren konnte glücklicherweise schlimmeres verhindert werden.

im Einsatz standen:
FF Aich mit KLF-A, TLF-A und MTF-A
FF Assach
FF Haus im Ennstal
FF Oberhaus mit dem Heuwehrgerät
Polizei
Rotes Kreuz

Einsatzdauer: 4 Std.

Menü