Bereichs- Wasserdienstübung in Aich

Die diesjährige Bereichs – Wasserdienstübung fand bei uns in Aich auf der Enns statt

Gemeinsam mit den Feuerwehren Niederöblarn, Altaussee, Gössl und Rottenmann konnten mehrere Szenarien und Situationen auf der Enns geübt und besprochen werden.

Unter anderem konnten sich die Einsatztaucher der Feuerwehren Altaussee, Gössl und Rottenmann ein Bild davon machen, wie sich eine Feuerwehrzille in einem Gewässer wie der Enns verhält. Vor allem aber wie das Zusammenspiel von Taucher und Schiffsführer wie z.B. in den letzten Monaten vermehrt bei Suchaktionen, bestmöglich koordiniert werden soll um möglichst gute Einsatzziele zu erreichen.

Für die Einsatztaucher ist die Enns bei jeder Übung, aber auch bei jedem Einsatz anders.
Durch ihre Fließgeschwindigkeit, aber auch durch das schnelle anwachsen nach starken Regenfällen kommen immer wieder neue Hindernisse dazu, die nicht immer ersichtlich sind.

Um auch im Notfall eines Tauchers oder einer Person die sich nicht mehr aus der Enns retten kann, wurde mit den Wurfsäcken verschiedene Rettungsmöglichkeiten beübt, um schnellstmöglich und sicher jemanden aus der Enns zu retten.

Mit der Unterstützung vom Feuerwehr Rettungsboot (FRB) Niederöblarn konnten die Retter schnell und effizient befördert werden.
Unter anderem wurde versucht die Zillen mit einem Tau gegenwärts zu schleppen.

Bereichskommandant OBR Heinz Hartl, ABI Schachner Benjamin (Schladming),
ABI Zörweg Josef (Gröbming) und ABI Fischer Werner (Aussee) konnten sich ein Bild unserer Übung und unserer Arbeit im Bereich des Wasserdienstes machen.

Einen großen Dank an alle für die immer hervorragende Zusammenarbeit im Bereich des Wasserdienstes und der Feuerwehr.

Menü